Die Killer-Strategie: Wie aus Leads Kunden werden

Mit diesem Prozess verfügen wir über eine Methode, die es uns ermöglicht, uns Klarheit über die genauen Bedarfe und Wünsche möglicher Kunden zu verschaffen. Diese finden wir heraus, indem wir auf einer Webseite (bspw. auf www.eizo.com oder auch einer davon unabhängigen Standalone-Landing Page) die entsprechenden Prozesse platzieren und Nutzern und potenziellen Nutzern aus der Zielgruppe präsentieren. Dies können Personen sein, deren Daten bereits in vorhandenen Datenbanken gespeichert sind oder durch Kampagnen neu generiert werden.

  • Herausfinden, was Kunden benötigen und kaufen möchten
  • Erzeugung begeisterter Marken-Fans
  • Erheblich höhere Aufmerksamkeit und mehr Response durch Nutzer
  • Das Herzstück "Klassifizierung von Leads" auf Aktivitätenbasis
  • Insbesondere für B2B-Konvertierung geeignet
  • Schnittstelle zu und Übergabe an interne Vertriebs- und Follow-Up-Systeme
klsjdajsdhaksjdhasj

Schritt 1 - Eintragung des Nutzers in die Sales-Pipeline

Übertragung konkreter Aufgaben an Verantwortliche (z.B. Kontaktaufnahme an einem bestimmten Datum).

Schritt 2 - Eintragung des Nutzers in den E-Mail-Prozess

Eintragung des Nutzers in den E-Mail-Prozess (nicht der Standard-Newsletter) auf Basis der verwendeten Reaktionsklassen.

Schritt 3 - Kontaktaufnahme & Follow Up

Der krönende Abschluss: Kontaktaufnahme zum möglichen Kunden mit den bereits vorliegenden wertvollen Informationen.

Der Ablauf

Diese Methode ermöglicht, uns Klarheit über die genauen Bedarfe und Wünsche möglicher Kunden zu verschaffen. Diese finden wir heraus, indem wir auf der Webseite (oder auch einer davon unabhängigen Standalone-Landing Page) die entsprechenden Prozesse platzieren.

Noch unsicher oder haben Sie Rückfragen?

Gesprächstermin vereinbaren